Spinatsouffle mit Schellfisch rezept

Dieses vielseitige Soufflé ergibt ein herrliches leichtes Mittagessen eine Beilage zur Dinnerparty oder kann als Abendbrot für die Kinder dienen.
Spinatsouffle mit Schellfisch rezept
Vorbereitungszeit: 30 Min.
Garzeit: 1 1/2 Stunden
Für 4-6 Personen

Spinatsouffle mit Schellfisch Zutaten:

  • Geschmolzene Butter zum Einfetten der Form
  • 2 EL Paniermehl
  • 175 g geräuchertes Schellfischfilet
  • 300 ml Milch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 6 Pefferkörner
  • 450 g frischer Spinat
  • 25 g Butter
  • 25 g Mehl
  • Salz, gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/4 TL Senfpulver
  • 4 große Eier

Spinatsouffle mit Schellfisch Zubereitung:

Den Ofen auf 200 C vorheizen. Eine 1,2 1 große Auflaufform mit Butter ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Fisch in eine flache feuerfeste Form legen und 150 ml Milch darüber gießen Lorbeerblatt, Zwiebel und Pfefferkörner hinzugeben, die Form mit Alufolie abdecken und den Fisch 30 Min. in den Ofen schieben. Danach die Milch durch ein Sieb gießen und beiseite stellen, ebenso den zerteilten Fisch.
Den Spinat gründlich waschen und gut abtropfen lassen. In eine Pfanne geben, und 5 Minuten dünsten, bis er zusammengefallen ist. Den gut abgetropften Spinat recht fein hacken.
Aus Butter und Mehl eine Schwitze bereiten, mit der Milch ablöschen und gut durchkochen lassen. Danach würzen, Senfpulver, Fisch und Spinat in die Sauce geben und zuletzt die in etwas Milch verschlagenen Eigelbe. Die Masse vorsichtig durchrühren.
Das Eiweiß sehr steif schlagen, nach und nach unter die Soufflémasse heben. In die Auflaufform füllen, die Form in den Ofen stellen, und das Soufflé ca. 40-45 Minuten backen, bis es gut angestiegen ist. Sofort servieren.

Kommentare